Technik

Rohrsätze

Für unsere Rahmen verwenden wir ausschließlich Rohre aus der für die Luftfahrt entwickelten Aluminiumlegierung 7020 mit T6 Wärmebehandlung.

Die Rohre werden von uns kaltverformt und die Querschnitte somit an die, an den jeweiligen Stellen auftretenden Belastungen angepasst. 

 

Schweißen

Unsere Rahmen schweißen wir von Hand in einem dreistufigen Prozess. Zuerst heften wir den Rahmen an einzelnen Punkten. Anschließend ziehen wir eine erste saubere Naht mittels TIG Verfahren. In einem zweiten Durchlauf wird die Schweißnaht aufgedickt und geglättet.

Nachbearbeitung

Besonders stolz sind wir auf unsere fließenden Rohrübergänge, die wir durch penibelste Schleifarbeit nach dem Schweißen erzeugen. Dies hat jedoch nicht nur optische Vorteile, sondern reduziert auch die Spannungsspitzen an den Rohrübergängen, da Kerben eliminiert werden.

Oberfläche

Eine perfekte Oberfläche, die auch nach jahrelangem intensiven Gebrauch noch strahlt und schützt, ist eine Herausforderung, die wir in unserer hausinternen Lackiererei täglich meistern.

 Dabei arbeiten wir je nach Design und eventuell mit zu lackierenden Anbauteilen, mit Nass- oder Pulverlacken. Als letzte Schicht tragen wir eine Lage Klarlack auf. Je nach dem was Dir besser gefällt, bekommt der Lack dadurch eine hochglänzende oder eine matte Optik.

 

Massgeometrie

Ganz gleichgültig wie brillant Dein Material auch ist, es macht Dich nicht schneller, wenn es nicht zu Deinen Körpermaßen und Deinen Ambitionen passt. Wir schneidern Dir Dein neues Rad auf den Leib. Nachfolgend findest Du die verschieden Wege zur Maßgeometrie beschrieben -

mehr erfahren


Technische Details

CEE

Das Carbon Elastic Element (CEE) sorgt für spürbaren Komfort im hinteren Rahmendreieck. Das Element flext bis zu 3mm und dämpft zudem hochfrequente Schwingungen.

Zweiachsial gebogene Sitzstreben

Zur Steigerung des Sattelkomforts werden die Sitzstreben aufwendig in zwei Achsen gebogen. Auch kombinierbar mit dem CEE. Erste Wahl für alle Langsteckenfahrer.

Schock Eliminator Rohrform

Ober- und Unterrohr sind im Steuerrohrbereich der Rahmen ein Plus an Komfort erhält, was sich gerade auf längeren Touren positiv bemerkbar macht.

Innenliegende Schaltzüge

Unsere innenliegenden Schaltzüge laufen in einem durchgängigen Teflonmantel. Dies garantiert eine perfekte Funktion der Schaltkomponenten und sorgt für lange Wartungsinterwalle

Innenliegender Bremszug

Auf Wunsch führen wir den Bremszug im Oberrohr. Hierzu schweißen wir ein durchgängiges Röhrchen mit ein, durch dass auch hydraulische Bremsleitungen klapperfrei geführt werden.

CNC - Sandwich Ausfallenden

Unsere Ausfallenden für Schnellspanner sind eine aufwändige Sandwichkonstruktion, bestehend aus einem CNC gefrästen Mittelteil aus Aluminium und lasergeschnittenen Edelstahlplättchen. Das garantiert Haltbarkeit für viele Jahre

Kettenhalter am Ausfallende

Ein fast in Vergessenheit geratenes Detail, dass aber auch in der heutigen Zeit noch durchaus seine Berechtigkeit hat. Beim Transport mit ausgebauten Hinterrad hängt die Kette daran aufgeräumt und hilft somit die Hände sauber zu halten.

BB386EVO

Diese spezielle Tretlagergehäusekonstruktion erlaubt es uns die Züge im Rahmeninneren um dass Tretlager zu führen, so dass auf eine Schwächung von kettenstrebe und Unterrohr durch andernfalls notwendige Bohrungen vermieden wird.

Exzenter-Tretlager

Unser Exzenter-Tretlager hat einen Spannweg von 14mm. An Rädern mit Single-Speed bzw. mit Nabenschaltungen kann damit auf unschöne Kettenspanner verzichtet werden. Auf Wunsch auch in Kombination mit einem Rahmenschloss für Riemenantrieb.